Marlen bietet Effizienz im Gebrauch

02. Oktober 2015
Werbung: Sie lesen einen Beitrag des Unternehmens

Marlen bietet Stomaträgern

Logo Marlen Europeein grünes HäkchenKomfort

ein grünes HäkchenSicherheit

ein grünes HäkchenEinfache Handhabung

ein grünes HäkchenEffektivität

 
Lösungen für die täglichen Probleme und Komplikationen

In mehreren Umfragen hat sich heraus gestellt, dass Stoma-Probleme eher die Regel als eine Ausnahme sind.
Stoma Probleme können oft mit Marlen-Produkten gelöst werden. Wenn das Stoma nicht optimal liegt oder Haut-Irritationen auftreten, ist es wichtig sich vorher Gedanken zu machen welche Hautschutzplatte oder welches Versorgungs-System sich am besten für die Situation eignet. Wenn man Probleme vorbeugt, erhöht das nicht nur die Lebensqualität der Betroffenen, sondern sorgt zeitgleich für einen effektiveren Verbrauch von Stoma-Produkten. Aber auch bei einer idealen Stoma-Anlage wäre es gut sich vorher Gedanken zu machen welche Ansprüche der Betroffene an die Versorgungsprodukte stellt und welche besonderen Eigenschaften die Hautschutzplatte haben sollte, um das Stoma einwandfrei versorgen zu können.

Bei Studien1 hat sich heraus gestellt, dass ein Großteil der Leckagen von einer nicht optimalen Stomalage verursacht werden: das Stoma liegt in der Nähe von Narben, in Falten, oder es ist eine Hernie entstanden usw.
Einmal wieder Zuhause angekommen kann der Betroffene dann bei der Stoma-Versorgung Schwierigkeiten bekommen. Auch können schlimme Hautkomplikationen entstehen, weil die Stoma-Versorgungs-Produkten nicht den Umständen entsprechend gewählt worden ist.

Komplikationen durch Stoma-Lage
80% der Stoma-Träger hat Komplikationen durch eine nicht OptimaleStoma-Lage1

Abbildung: grafische Darstellung von 80 Prozent einer Personengruppe

Die typischen Problemen sind dann Leckagen oder peristomale Hautprobleme. Diese treten wahrscheinlich häufiger auf als viele erwarten würden.

Komplikationen durch Stoma-Lage
45% der Stoma-Träger wird Konfrontiert mit peristomale Hautprobleme.1

Abbildung: grafische Darstellung von 45% einer Personengruppe

Gründe für Produkt- oder Materialwechsel1

Von Stoma-Träger selbst wurden folgende Gründe genannt:

Abbildung: grafische Darstellung von unterschiedlichen Prozentzahlen innerhalb einer GruppeLeckagen (55%)
 

Komfort / Sicherheit (35%)

 
Hautprobleme (29%)

 
1 Publikation Forschung Stoma Material und Versicherungen(2015), Niederländische Stoma Vereinigung, Maarssen
 
Es ist also von großer Bedeutung die Wahl der Stomaprodukten auf die konkreten Situation der Betroffenen abzustimmen und auf die Lage des einzelnen Stomas. Nur so können Komplikationen vermieden werden.

 
Abbildung: Versorgungsbereiche in der Stomaversorgung - Marlen EuropeMarlen bietet Effizienz im Gebrauch

Wie wir gesehen haben ist eine richtige Auswahl der Versorgungs-Produkten sehr wichtig um Komplikationen zu vermeiden. Dazu kommt, dass dadurch die Effektivität im Verbrauch von Produkten steigt und der Einsatz von Fremdpflege vermieden werden kann. Ein falsch eingesetztes Produkt oder die falsche Handhabung von Stoma-Produkten sorgt nicht nur für Probleme im Leben der Betroffenen. Es verursacht auch eine Ineffizienz in der Stoma- Versorgung generell. Für die Träger (Regierung, Krankenkassen) entstehen dadurch unnötig, höhere Kosten. Um diese zu verringern könnte es passieren, dass die Pauschalen weiter gesenkt werden oder die Festpreise niedriger werden. Dadurch könnten auf Dauer Kosten für den Betroffenen entstehen.

Merkmale der Marlen UltraMax Hautschutzplatte

Marlen übertrifft den Standard und bietet ausgezeichnete, einzigartige Merkmale in planen, leicht konvexen und stark konvexen Hautschutzplatten um Leckagen zu verhindern und Probleme effektiv lösen zu können. Die Marlen-Produkten verhindern Hautirritationen und -reaktionen und bieten eine große Sicherheit. Dadurch sorgen sie für optimalen Komfort und es entstehen längere Wechsel Intervalle.

Marlens leicht- und stark soft konvexe Hautschutzplatten geben einen optimalen Druck und folgen so viel wie möglich die Konturen Ihrer Haut. Wo nötig bietet Marlen mit dem MaxSeal Hautschutzring ein ausgezeichnetes Produkt um die Verbindung zwischen Platte und Haut zu optimieren.

Marlen, ein bewährter Problemlöser

Marlen ist durch das komplette Sortiment und die Qualität der Marlen-Produkten nicht nur im Stande die bestehende Probleme zu lösen, sondern, wenn richtig eingesetzt, kann man mit Marlen eine Menge Probleme vermeiden.

Ergebnisse:

ein grünes HäkchenReduzierung des Produktverbrauch; der Einsatz von Marlen sorgt oft für eine wesentliche Abnahme im Verbrauch der Stoma Produkte und zusätzliche Hilfsmittel.

ein grünes HäkchenGeringerer Pflegebedarf; mit dem richtigen Einsatz der Marlen Produkten ist der Stoma-Träger schneller
unabhängig.

ein grünes HäkchenGrößeres Vertrauen und mehr Freiheit; Aufhebung der Einschränkungen im täglichen Leben sorgt für mehr Vertrauen, Sicherheit und Freiheit für den Betroffenen.
Abbildung: Logo "Eco Friendly"
Marlen beweist seinen Mehrwert in der Stoma-Pflege!
 

 
Logo Marlen Europe

 

 
 
 

Kategorie: Marlen Europe

 

 

THEMEN

Selbsthilfe für Stomaträger www.Stoma-Forum.de
Fragen@Stoma-Welt.de
Telefon: 0800 200 320 105

ÜBER STOMA-WELT.DE

weiter zu Stoma-Welt.de auf Facebook weiter zu Stoma-Welt.de auf YouTube

SPONSOREN

Stoma-Welt.de wird von folgenden Unternehmen unterstützt:

VERANSTALTUNGEN

ARCHIV

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.