- www.Stoma-Welt.de – Leben mit Stoma - http://www.stoma-welt.de -

Wohin mit der benutzten Stomaversorgung?

Wohin mit den benutzten Stomabeuteln, Reinigungstücher, etc.? In die braune, grüne oder gelbe Tonne oder auf den Kompost? Hier die einzig richtige Antwort: Restmüll. Alle benutzten und verschmutzten Stomaartikel gehören in den Restmüll.

Bei der Vorbereitung des Versorgungswechsels platziert man einen kleinen Plastikmüllbeutel so, dass alle benutzten oder verschmutzten Stoma- und Reinigungsutensilien direkt im Müllbeutel entsorgt werden können. Die Stomabeutel sollten vor der Entsorgung in die Toilette entleert werden. Nach dem Versorgungswechsel knotet man den Müllbeutel zu, so daß alles dicht im Restmüll verschwinden kann. Manche Stomaträger wickeln die verschmutzten Versorgungsmaterialien zusätzlich in altes Zeitungspapier ein, bevor sie diese in den Müllbeutel stecken, um der Entwicklung von unangenehmen Gerüchen vorzubeugen.

Manche Sanitätshäuser und Homacare-Unternehmen legen der Lieferung der Stomaversorgung blickdichte, meist schwarze Müllbeutel kostenlos bei. Zur Entsorgung der verschmutzten Materialien reichen aber auch einfache Haushaltsmüllbeutel aus, die es in jedem Discounter für wenig Geld erhältlich sind.

Auch auf Reisen, z.B. im Hotel am Urlaubsort, auf Autobahnraststätten, im Flugzeug oder wo immer der Versorgungswechsel notwenig wird, gilt: zum Versorgungsmaterial immer auch die kleinen Müllbeutel mitnehmen, nach dem Versorgungswechsel die Beutel fest zuknoten und den Müllbeutel im bereitgestellten Mülleimer entsorgen.