- www.Stoma-Welt.de – Leben mit Stoma - http://www.stoma-welt.de -

Die Stomaversorgung beim Colostoma

einteilige geschlossene Stomaversorgung
geschlossene Beutel
zur Versorgung
eines Colostoma

Die typische Stomaversorgung bei einem Colostoma ist die ein- oder zweiteilige geschlossene Versorgung. Geschlossen bedeutet, dass der Beutel zwei- bis dreimal pro Tag gewechselt wird, sobald er voll ist. Aufgrund der fest breiigen bis geformten Ausscheidungen des Colostoma ist es meist nicht möglich wie beim Ileostoma einen offenen Ausstreifbeutel zu verwenden.

Betroffene mit Colostoma, die als Alternative die Irrigation [1] anwenden, versorgen ihr Stoma in der ausscheidungsfreien Zeit mit einem Minibeutel oder mit einer so genannten Stomakappe. Die Stomakappe wird anstatt des Beutels getragen und ist nicht größer als die Hautschutzplatte. Diese diskrete Versorgung kann geringe Ausscheidungsmengen auffangen und der integrierte Filter sorgt dafür, dass Luft aus dem Darm geruchlos entweichen kann.