- www.Stoma-Welt.de – Leben mit Stoma - http://www.stoma-welt.de -

Buchvorstellung: Firat, das Auto muss weg!

Am Mittwoch öffnete die Frankfurter Buchmesse ihre Tore. Unter den Neuvorstellungen des Jahres befindet sich auch das erste Buch von Firat Demirhan. Im Frühjahr verfasste er „die längste und geilste Auto-Anzeige der Welt“ (stern), auf die ein nationaler und internationaler Presse- und TV-Hype folgte. Was er in dieser Zeit erlebte, darüber schreibt er in seinem Buch.

Abbildung: Cover des Buchs "Firat, das Auto muss weg."Alles nahm seinen Anfang mit einem Schwangerschaftstest. Der Test war positiv und die Freude riesig, aber es folgte schnell einen Dämpfer: „Firat, das Auto muss weg!“ war die eindeutige Ansage seiner Freundin. Das Auto, der geliebte Opel Tigra.

Firat inserierte seinen Wagen auf ebay. In der Anzeige beschrieb er jedes noch so unschöne Detail seines immerhin schon 17 Jahre alten Wagens, erzählte von gemeinsamen Erlebnissen und Anekdoten und auch seine Freundin bekam ihren Teil ab. Ausgedruckt war die Anzeige am Ende neun Seiten lang.

Als die Auktion aus-lief hatte sie über eine Million Klicks und ein Höchstgebot von 55.750 Euro. Die Presse stürzte sich auf die Geschichte, es folgten Interviews und TV-Auftritte. Zwischen den Terminen hielt der werdende Vater seiner mittlerweile Angetrauten tapfer Kugelbauch und Hand bei der Schwangerschaftsübelkeit und amüsierte seine Fangemeinde rund um die Auktionsanzeige online mit weiteren persönlichen Anekdoten.

Das es überhaupt zur Schwangerschaft kam war für alle eine Überraschung. Noch im August 2014 hing Firats Leben am seidenen Faden. Er nahme das volle Programm mit und seine Ärzte konnten ihn nur durch eine Not-OP retten: Darmdurchbruch, die Entfernung von 50 cm Darm, Blutvergiftung und die Anlegen eines Stomas machten diese Zeit zur schlimmsten seines bisherigen 29-jährigen Lebens. Obwohl die Ärzte ihm damals kaum Hoffnungen auf eine Vaterschaft einräumten, ist Firat seit einigen Wochen überglücklicher Vater seiner kleinen Tochter Olivia. Offen schreibt er im Buch über sein Leben mit Morbus Crohn und Stoma.

»Erst wenn wir schlechte Zeiten durchleben, können wir die guten schätzen! Gebt nicht auf! Hätte ich es getan, könnte ich nun dieses Wunder nicht erleben. Ihr seid stärker als ihr denkt und euch sollte immer bewusst sein: Lieber ein Beutel am Bauch, als ein Zettel am Zeh.« Firat Demirhan

Den Tigra fährt Firat noch immer.

Abbildung: Firat mit seiner Tochter OIlivia

Taschenbuch, 264 Seiten
ISBN 978-3-86265-530-4
Preis: 9,99 Euro