Tipps & Tricks: So kommt Hautschutzpaste in Form

22. Mai 2014 · Autor: CL · Druckversion Druckversion

Nicht alle Stomaträger haben einen glatten Bauch rund um das Stoma. Mit Stomapaste lassen sich Dellen, Hautfalten usw. ausgleichen und eine ebene Fläche schaffen, auf der die Basisplatte zuverlässig haftet. Allerdings ist es manchmal eine ziemlich klebrigen Angelegenheit, bis die Paste dort ist wo sie hin soll. Hier zwei Praxis-Tipps, die weiter helfen.

Abbildung: Stoma-Hautschutzplatte mit Hautschutz-Paste

Es gibt zwei Arten von Hautschutz- bzw. Stoma-Pasten, einmal mit Alkohol (wird nach dem Auftragen hart) und einmal ohne (bleibt auch nach dem Auftragen geschmeidig). Beide müssen erst einmal in die richtige Form gebracht werden, sobald sie die Tube verlassen haben. Und beide kleben dabei sofort an den Fingern. Was auch nicht verwundert, schließlich soll die Paste ja an der Haut zuverlässig haften. Aber idealerweise nur rund um das Stoma und nicht woanders.

Ein einfacher Trick hilft: die Finger kurz unter Wasser halten. Auf der leicht feuchten Haut bleibt nichts mehr kleben und die Paste lässt sich genau so modellieren, wie man es benötigt.

Auch beim Auftragen gibt es zwei Varianten: auf die Basisplatte bzw. den Hautschutz oder direkt auf den Bauch. Beim Auftragen auf die Platte zieht man zunächst einen kleinen Ring rund um den Ausschnitt in der Platte. Wie ein dünnes Würstchen, das man anschließend mit den Fingerspitzen vorsichtig in die Form knetet, wie man sie benötigt. Die Platte mit der Paste wird dann auf den Bauch geklebt.

Um die Paste direkt am Stoma aufzutragen muss die Haut gut getrocknet werden. Danach die Paste rund um das Stoma aufbringen und wiederum mit leicht feuchten Fingern in Form bringen. Anschließend klebt man die Basisplatte oder einen einteiligen Stomabeutel auf. Jetzt noch etwas andrücken, wobei man mit den Fingerspitzen und etwas Druck am Stomarand entlang fährt, und schon sitzt die Paste perfekt.

Aber was kann man tun, wenn die Paste zu zäh ist und sich nicht dorthin bewegen lässt, wo man sie haben möchte? Anwärmen hilft, Wärme macht die Stoma-Paste geschmeidig. Dazu einfach die Tube vor dem Versorgungs-Wechsel einige Minuten auf die Heizung oder in die Sonne legen und schon lässt sie sich ganz leicht modellieren.

Übrigens, lässt sich beim Wechsel der Basisplatte die alte Paste nicht komplett entfernen, können sie einfach mit frischer Paste abgedeckt werden. Beim nächsten Versorgungswechsel lösen sie sich von alleine mit ab.

Quelle: Erfahrungsberichte im Stoma-Forum

Kategorie: Tipps & Tricks

 

 

THEMEN

Selbsthilfe für Stomaträger www.Stoma-Forum.de
Fragen@Stoma-Welt.de
Telefon: 0800 200 320 105

ÜBER STOMA-WELT.DE

weiter zu Stoma-Welt.de auf Facebook weiter zu Stoma-Welt.de auf YouTube

SPONSOREN

Stoma-Welt.de wird von folgenden Unternehmen unterstützt:

VERANSTALTUNGEN

ARCHIV

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.