Tipps & Tricks: Stomaversorgung mit Wäscheklammern

03. Mai 2011 · Autor: CL · Druckversion Druckversion

Wäscheklammern und Stomaversorgung, was hat das eine mit dem anderen zu tun? Nein, wir hängen hoffentlich niemals ausgewaschenen Stomabeutel zum Trocknen an die Leine. Wäscheklammern sind aber in ganz anderen Fällen sehr praktisch.

Die meisten Stomaträger benutzen beim Versorgungswechsel kleine Müllbeutel. Dort hinein kommen der benutze Stomabeutel samt Platte und die verschmutzten Reinigungsutensilien. Nach der Versorgung wird der Müllbeutel einfach zu geknotet und dann ab damit in den Restmüll. Eine schnelle und saubere Lösung.

Abwurfbeutel sicher fixiert mit Wäscheklammern

In der Klinik wird uns bereits gezeigt, wie wir den Müllbeutel mit einer Seite der Öffnung so in die (Unter-)Hose stecken, dass der Müllbeutel bequem in das Waschbecken hängt. Weit geöffnet, so dass man die verbrauchte Versorgung schnell darin verstauen kann. Noch dazu eine guter Schutz zur Vermeidung von Putzaktionen, wenn das Stoma während dem Wechsel doch einmal spuckt. Was sonst im Stomabeutel landet, läuft in diesem Moment einfach in den Müllbeutel hinein und wird gleich mit entsorgt.

Aber ganz so einfach ist es dann doch nicht. Der eine ist größer, der andere kleiner und der Müllbeutel hängt mal zu hoch und mal zu tief. Aber nicht in jedem Fall so sicher im Hosenbund, das er nicht wegrutschen kann. Hier kommen die Wäscheklammern ins Spiel. Den Müllbeutel mit zwei Wäschklammern am Hosenbund fixiert und schon hält alles so sicher, das man sich sogar mit samt dem Müllbeutel frei im Bad bewegen kann.

Wäschklammern für unterwegs

Hände frei dank Wäscheklammer

Gerade wenn man nicht zu Hause ist und ein Beutelwechsel notwendig wird, kann man selten den Oberkörper soweit frei machen, das man volle Bewegungsfreiheit hat. Also zieht man den Pullover, das Hemd oder Unterhemd nach oben, klemmt sie sich irgendwie unter den Arm und versucht dann doch recht umständlich den Beutel sauber zu wechseln und gleichzeitig die Oberbekleidung aus dem Aktionsfeld heraus zu halten.

Auch hier hilft der Einsatz einer Wäscheklammer. Das Unterhemd locker nach oben geschlagen und mit einer Wäscheklammer am Hemd oder Pullover auf Brusthöhe fixiert, schon hat man volle Bewegungsfreiheit. Funktioniert natürlich auch beim Beutelwechsel oder -leeren zu Hause.

Quelle: eigene Recherchen

Kategorie: Tipps & Tricks

 

 

THEMEN

Selbsthilfe für Stomaträger www.Stoma-Forum.de
Fragen@Stoma-Welt.de
Telefon: 0800 200 320 105

ÜBER STOMA-WELT.DE

weiter zu Stoma-Welt.de auf Facebook weiter zu Stoma-Welt.de auf YouTube

SPONSOREN

Stoma-Welt.de wird von folgenden Unternehmen unterstützt:

VERANSTALTUNGEN

ARCHIV

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.