Ein Mann gegen einen Pharmakonzern

03. Dezember 2010 · Autor: CL · Druckversion Druckversion

Das Hormonpräparat Duogynon wurde vom Pharmakonzern Schering 1950 auch als Schwangerschaftstest auf den Markt gebracht. Es steht im Verdacht, schwere Missbildungen bei Ungeborenen verursacht zu haben. Nun klagt einer der Betroffenen, seit Geburt Stomaträger wegen einer Fehlbildung der Blase, auf Akteneinsicht. (weiter zum Beitrag der tagesthemen vom 01.12.2010 …)

Kategorie: Stoma-Presseschau

 

 

THEMEN

Selbsthilfe für Stomaträger www.Stoma-Forum.de
Fragen@Stoma-Welt.de
Telefon: 0800 200 320 105

ÜBER STOMA-WELT.DE

weiter zu Stoma-Welt.de auf Facebook weiter zu Stoma-Welt.de auf YouTube

SPONSOREN

Stoma-Welt.de wird von folgenden Unternehmen unterstützt:

VERANSTALTUNGEN

ARCHIV

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.