Über den Opel Tigra, einen positiven Schwangerschaftstest und den Beutel am Bauch

15. Dezember 2015 · Autor: CL · Druckversion Druckversion

Im Oktober veröffentlichte Firat sein autobiografisches Buch, in dem er über seine Erlebnisse rund um den Medien-Hype schreibt, den seine ebay-Auktion ein halbes Jahr zuvor auslöste. Eigentlich wollte er nur seinen alten Tigra verkaufen, aber als er bei der Beschreibung seines Wagens ins Schreiben kommt nimmt die Geschichte ihren Lauf…

Aber Firat schreibt auch über sein Leben mit Morbus Crohn und Stoma. Ein Interview mit dem Autor und Stomaträger.

Abbildung: Firat neben seinem Opel Tigra in der TV-Sendung TV-Total mit Stefan Raab
Firat und sein Tigra zu Gast bei Stefan Raab

Stoma-Welt.de: Du bist dieses Jahr Papa geworden. Mit der Nachricht über die Schwangerschaft deiner Frau beginnt auch dein Buch.

Firat: Ja, im Sommer kam Olivia zur Welt. Dass ich Papa werde hat mich voll umgehauen. Wegen meiner Erkrankung hatten mir die Ärzte gesagt es geht nicht. Aber es ging doch und wir sind überglücklich.

Stoma-Welt.de: Danach erklärte deine Frau euren Opel Tigra für familien-untauglich, was zur längsten ebay-Anzeige aller Zeiten führte. Bei all den Abenteuern, über die du anschließend im Buch berichtest, scheint dich der Beutel am Bauch nicht sonderlich einzuschränken.

Firat: Ich hab‘ natürlich auch meine Erfahrungen gemacht, aber ich nehm‘ es mit Humor. Natürlich fühlst du dich im wahrsten Sinne des Wortes ziemlich scheiße, wenn dir im Fußballstadion zwischen 60.000 Leuten und 80 Kilometer weit weg von zu Hause der Beutel platzt. Sowas passiert halt am Anfang mal, bis man die richtige Stomaversorgung gefunden hat.

Stoma-Welt.de: Wie kam es bei dir zum Stomaanlage?

Firat: Die Ärzte hatten mir schon die ganze Zeit gesagt: „Herr Demirhan, lassen sie sich ein Stoma legen. Zumindest vorübergehend um den Darm zu entlasten.“ Aber ich hab nur geantwortet: „Leute, ich lauf‘ doch nicht mit so einem Kackbeutel rum.“ Ich hab das weggeschoben, nahm Medikamente gegen die Schmerzen und legte Operationen in meinen Urlaub, um nicht auf der Arbeit zu fehlen. Und dann lag ich plötzlich mit einem Darmdurchbruch im Krankenhaus und bekam mein Stoma.

Stoma-Welt.de: Mit der neuen Situation hast du dich dann doch recht schnell angefreundet.

Firat: Ja, gerade weil ich so dagegen war und jetzt merke, wie viel Lebensqualität ich wieder habe.

Es gibt heute so viele Möglichkeiten und Optionen, dass man auch mit Stoma ein wirklich angenehmes Leben führen kann. Die Infos aus dem Internet und die Tipps aus der Stoma-Treff Selbsthilfegruppe in Bochum haben mir nach der OP unglaublich geholfen. Auch über die sozialen Netzwerke und über facebook habe ich Hilfe bekommen. Von den Herstellern habe ich mir Proben kommen lassen und verschiedenes ausprobiert. Ich bin immer noch dabei, hab‘ jetzt aber eine Stoma-Versorgung die mir soweit gefällt.

Stoma-Welt.de: Warum hast du dich dazu entschlossen nicht nur in deinem Buch über deine Erkrankung und dein Stoma zu schreiben, sondern auch öffentlich damit umzugehen?

Firat: Genau in dem Krankenhaus, in dem echt mein Leben gerettet wurde, konnte ich vor wenigen Monaten die Geburt unserer Tochter erleben. Zum Welt-Stoma-Tag am 3. Oktober habe ich auf facebook ein Video mit meiner Kleinen veröffentlicht, auf dem man auch meinen Beutel am Bauch sieht. 60.000 Aufrufe hatte mein Blog an diesem Tag.

Ich habe das Glück mit meiner Familie und dem Buch und möchte damit auch diejenigen ermutigen, die mit dem Stoma nur zu Hause sitzen und sich nicht hinaus trauen. Obwohl es ihnen eigentlich besser geht als vorher oder ihnen das Stoma wie mir das Leben gerettet hat. Ich möchte einfach dieses Tabu brechen und anderen Stomaträgern Mut zusprechen. Und wenn ich dabei noch die Öffentlichkeit sensibilisieren kann, umso besser.

PS: Wie Firat aus der Nummer im Fußballstadion wieder heraus kam, könnt ihr in seinem Buch nachlesen: Firat, das Auto muss weg!

Kategorie: Erfahrungsberichte, Leben mit Stoma

 

 

THEMEN

Selbsthilfe für Stomaträger www.Stoma-Forum.de
Fragen@Stoma-Welt.de
Telefon: 0800 200 320 105

ÜBER STOMA-WELT.DE

weiter zu Stoma-Welt.de auf Facebook weiter zu Stoma-Welt.de auf YouTube

SPONSOREN

Stoma-Welt.de wird von folgenden Unternehmen unterstützt:

VERANSTALTUNGEN

ARCHIV

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.