- www.Stoma-Welt.de – Leben mit Stoma - http://www.stoma-welt.de -

Große Konkurrenz in einen kleinen Markt?

ConvaTec bringt Stoma-Mode aus den USA nach Deutschland.

passende Kleidung, die den Beutel kaschiert und nciht auf das Stoma drückt
Immer wieder Fragen Stomaträger nach
passender Kleidung, die den Beutel
kaschiert oder nicht auf das Stoma drückt.

Stomaträger und ihre besonderen Anforderungen an Dessous, Unterwäsche oder Badebekleidung sind für die Mode-Industrie keine relevante Zielgruppe. Die wenigen Anbieter von spezieller Stoma-Wäsche und Bekleidung bewegen sich in einer Markt-Nische mit nur einigen tausend potenzieller Kunden. Völlig uninteressant für etablierte Fashion-Labels und Modehäuser. Trotzdem wünschen sich nicht nur modebewusste StomaträgerInnen, dass ihr Stoma auch am Strand oder im Schwimmbad unentdeckt bleibt und in besonderen Momenten dezent verschwindet und keine Blicke auf sich zieht.

Aus der Not machen einzelne Stomaträger eine Tugend und schlüpfen selbst in die Rolle des Modedesigners. Gute Ideen gab es eigentlich schon immer, aber erst mit dem Internet wurden ein unkomplizierter Verkauf und kostengünstige Werbung möglich. Dennoch, auch heute kann man die Anbieter für Stoma-Mode in Deutschland an einer Hand abzählen, ihre durchdachten Produkte und ihr treuer Kundestamm sprechen allerdings für sich. Und die Palette der angebotenen Produkte ist gar nicht mal so klein.

Stomaträger entwerfen Wäsche für Stomaträger

Der Online-Shop www.Stoma-na-und.de [1] bietet unter anderem Spitzengürteln, Neopren-Bandagen und Baumwoll-Schlupfer. Entworfen wurden sie von der Shop-Betreiberin selbst. Mit 27 Jahren bekam sie ihr Stoma und die eigenen Erfahrungen brachten sie dazu selbst aktiv zu werden. Dabei geht es ihr um mehr als nur um Mode und Lifestyle. „Im Grunde merken wir nur durch Erfahrungsaustausch, dass wir nicht alleine sind und fast alles zu schaffen ist“, schreibt sie auf ihrer Internetseite. Und so dauert eine telefonische Bestellung auch schon einmal länger. Man tauscht sich aus, erhält individuelle Tipps, man hat einfach auch ein offenes Ohr für die großen und kleinen Stoma-Probleme der eigenen Kunden.

Ähnlich sieht man es bei www.STOMAlight.de [2]. Der Gründer ist selbst Stomaträger und auch ihn erreichen viele Fragen, die sich nicht nur um die im Online-Shop angebotenen Stoma-Bandagen und Badehosen drehen, die er aber gerne beantwortet. Unter den Shop-Betreibern hat sich eine eigene Kultur entwickelt, bei der nicht alleine der Verkauf im Vordergrund steht.

Auch OSTOmysecrets [3] wurde vor sechs Jahren von einer jungen Stomaträgerin gegründet. Sie störte der gefüllte Stomabeutel, der sich unter ihrer Kleidung abzeichnete. Bei der Suche nach passender Unterwäsche, die den Beutel so kaschiert, dass die Kleidung nicht aufträgt, wurde sie nicht fündig und griff schließlich selbst zu Nadel und Faden. In ihrem Online-Shop bietet sie heute Pantys, Shorts, Bandagen, Badegürtel und einiges mehr.

ConvaTec und OSTOmysecrets

Stoma-Mode aus den USA

Jetzt kommt der US-amerikanischer Anbieter auch nach Deutschland. Ermöglicht wird der Sprung über den großen Teich durch ConvaTec. Der Hersteller von Stomaversorgungen übernahm OSTOmysecrets bereits vor zwei Jahren und baute das erfolgreiche 1-Personen-Unternehmen zu einem engagierten Team von Verkaufsberatern, Produktentwicklern und Marketingfachleuten aus.

Zum Gesamtumsatz von ConvaTec wird die neue Lifestyle-Sparte zwar nicht wesentlich beitragen, aber die Erweiterung des eigenen Produktangebots eignet sich wunderbar um Stomaträgern direkt und ohne Umwege auch die eigenen Hilfsmittel vorzustellen. Im Online-Shop von OSTOmysecrets ist ConvaTec sehr präsent vertreten, in den USA kann man neben sexy Pantys bereits die Hautschutz- und Hautpflegeprodukte des Herstellers mit in den Warenkorb packen.

So funktioniert Marktwirtschaft halt, wird da manch einer denken, der Anbieter mit der besseren Qualität wird sich schon durchsetzen. Ganz so blauäugig darf man allerdings nicht sein. OSTOmysecrets wird auch in Deutschland vom Marketing- und Vertriebs-Potenzial profitieren, mit dem ConvaTec die Mode-Artikel in Sanitätshäuser und Kliniken platzieren kann. Die Kunden-Hotline des Herstellers empfiehlt plötzlich auch Stoma-Wäsche und Google bringt uns Werbe-Banner von OSTOmysecrets direkt auf den Bildschirm, selbst wenn wir gerade online unseren Sommerurlaub planen oder nach einem günstigen Angebot für eine neue Waschmaschine suchen.

OK, wir wollen jetzt nicht gleich schwarz malen. Aber uns würde schon etwas fehlen, wenn etablierte Anbieter plötzlich nicht mehr da wären.

Quelle: eigene Recherchen
Bild-Quelle: #58966855 – men hands unable to close the pants, © Bacho Foto – Fotolia.com; eigene Bildcollage