THEMEN

Selbsthilfe für Stomaträger www.Stoma-Forum.de
Fragen@Stoma-Welt.de
Telefon: 0800 200 320 105

ÜBER STOMA-WELT.DE

weiter zu Stoma-Welt.de auf Facebook weiter zu Stoma-Welt.de auf YouTube

SPONSOREN

Stoma-Welt.de wird von folgenden Unternehmen unterstützt:

VERANSTALTUNGEN

ARCHIV

-

05. November 2005Rubys Stoma-Chat ist umgezogen

Autor: CL · Druckversion Druckversion

Ab sofort ist der Stoma-Chat unter einer neuen Adresse zu erreichen: http://www.rubysstomachat.gtchat-server3.de/perl/gtchat95/chat.pl Leider konnten beim Umzug die bestehenden Nutzerdaten aus dem alten Chat nicht übertragen werden. Für alle Chat-Freunde bedeutet dies: beim ersten Besuch des neuen Chat bitte noch einmal mit eurem Chat-Namen und Passwort registrieren. Die offiziellen Chat-Termine Mittwoch und Sonntag, jeweils ab 21 Uhr, bleiben weiter bestehen. Aber mittlerweile findet der Chat so viele Freunde, das dort fast jeden Abend einige „Chatter“ anzutreffen sind. Alle Betroffenen, Angehörigen oder … den gesamten Artikel lesen

Artikel lesen

-

29. April 2005Angies Erfahrungsbericht

Autor: Angie · Druckversion Druckversion

Von Geburt an litt ich unter chronischer Obstipation. All die guten Tipps der aufgesuchten Allgemeinmediziner brachten überhaupt nichts, außer zunehmenden Frust. Als ich aufgrund von Cortison und Immunsupressiva (wg. chronischer Polyarthritis) vorzeitig in die Wechseljahre gekommen war, ging zunehmend überhaupt nichts mehr. Mit Glück und Nachhilfe (Einläufe und Darmrohr) hatte ich maximal 2x im Monat Stuhlgang. Es war eine einzige Quälerei. Im Jänner 2004 ging schließlich so gut wie gar nichts mehr. Vorläufige Diagnose nach vielen Untersuchungen: Morbus Hirschsprung, Colon … den gesamten Artikel lesen

Artikel lesen

-

29. April 2005Die neuen Festbetragsregelungen in Deutschland seit 1.1.2005

Autor: CL · Druckversion Druckversion

Seit Januar 2005 verlangen einige Sanitätshäuser, Apotheken, etc. zusätzlich zur gesetzlichen Zuzahlung von 10 Euro pro Monatsbedarf an Stomaversorgung weitere Zuzahlungen. Die zusätzlichen Zahlungen sind unterschiedlich hoch und werden mit den seit 1.1.2005 gültigen Festbeträgen für Stomaartikel begründet. Doch was ist die Festbetragsregelung eigentlich und warum soll ich jetzt mehr zur Versorgung zuzahlen? Kann ich den zusätzlich in Rechnung gestellten Aufschlag umgehen?

Artikel lesen